DVD´s zu Kottan ermittelt, Tohuwabohu & Kassbach
kottan.info: Kottan ermittelt - rien ne va plus
  tohuwabohu.at: Tohuwabohu Staffel 4-5 (Folgen 13-26)
  kassbach.info: Edition der Standard: Kassbach
News zu Kassbach
Community
Besucher Heute:
Besucher Gestern:
Besucher Monat:
Besucher Gesamt:
Zugriffe Heute:
Zugriffe Gestern:
  Der Autor  
  Der Roman (1974)  
  Das Hörbuch (2005)  
  Das Hörspiel (1975)  
  Der Kinofilm (1978)  
  Drehfotos  
  Das Theaterstück  
  Plakate  
  Zeitungsberichte  
  Kontakt  
  Impressum  
  Netzverweise  
  Kottan ermittelt  
  Tohuwabohu  
Autor Roman Kinofilm Hörspiel Theater
Willkommen  
Empfehlungen

Kassbach

Kassbach1974 erschien Helmut Zenkers Roman „Kassbach oder Das allgemeine Interesse an Meerschweinchen“. Bei „Kassbach“, das sich des brisanten Themas Faschismusbewältigung und Neonazismus annahm, handelt es sich nicht nur um das bedeutendste Buch aus Zenkers literarischem Schaffen, sondern auch um das erfolgreichste: Es wurde in 16 Sprachen übersetzt und erreichte weltweit eine Gesamtauflage von über einer Million Exemplaren. Im deutschsprachigen Raum wurde „Kassbach“ seit dem erstmaligen Erscheinen immer wieder in verschiedenen Verlagen neu aufgelegt, zuletzt 2006 im Wiener Drehbuchverlag. Im Jahr 2005 erschien „Kassbach“ auch als Hörbuch.
Kassbach1975 entstand das Hörspiel „Kennen Sie Kassbach?“. Die Regie übernahm, wie ein Jahr später beim Kottan ermittelt – Hörspiel, Georg Madeja.
1978 wurde der Roman unter dem Titel „Kassbach – Ein Portrait“ von Peter Patzak verfilmt. 1979 kam der Film, in dem Walter Kohout die Hauptrolle übernahm, in die Kinos. Bei den Filmfestspielen in Berlin und Moskau erhielt das Werk zwei Auszeichnungen.

Kassbach DVD

Kassbach DVD

Der Wiener Gemüsehändler Karl Kassbach, Mitte 50, wird Mitglied der rechtsextremistischen Organisation „Initiative“, die zahlreiche (zunächst kleinere) Anschläge und Attentate im Wiener Raum plant (und auch durchführt). Überfallen werden sollen verschiedene demokratische Organisationen (ein katholischer Jugendklub, linke Clubs) und Einzelpersonen (Redakteure von Tageszeitungen, Fernsehredakteure, ausländische Arbeiter). Gezeigt wird in erster Linie der Freundeskreis um Karl Kassbach, insgesamt fünf Männer, die alle in der „Initiative“ engagiert sind, die eine lange politische Vergangenheit verbindet. Gemeinsam treten sie nicht nur bei politischen Anschlägen auf, gemeinsam gehen sie auch zum Kegeln und veranstalten in einem Unterschlupf in Niederösterreich Schießübungen. Die Organisation „Initiative“, gegen die zwar eine kleinere Demonstration unternommen wird, die aber ... [ weiter]

KassbachKassbach Roman

Der Gemüsehändler Karl Kassbach ist Mitglied der rechtsextremistischen Organisation „Initiative“, die zahlreiche Anschläge und Attentate in Wien plant. Kassbach selbst ist an einem Überfall beteiligt. Durch genaue Beschreibung der Geschäftsmethoden des Karl Kassbach, seines Auftretens in der Familie, seine Vergangenheit entsteht das Porträt eines gefährlichen Kleinbürgers, der nach Objekten für seine Brutalität sucht. [...weiter]

Erhältlich bei Amazon